Diese Katzen suchen ein Zuhause:

...was bedeutet "reserviert"?

Diese Anmerkung heißt, dass diese Katze bereits liebe Menschen gefunden hat, die sie bei sich aufnehmen möchten. Diese Katze befindet sich vielleicht schon gerade im Umzug und wir beobachten eine gewisse Zeit gemeinsam mit den neuen Besitzern, wie sich die Fellnase im neuen Zuhause fühlt und ob es ein Zuhause für immer werden kann - oder auch nicht. In letzterem Fall sehen Sie die Katze dann wieder hier - ohne die Anmerkung "reserviert".

Mirko und Matheo

Mirko (weiß getigert) und Matheo (ganz Tiger) sind im Mai 2020 geboren und ganz liebe Brüder.

Leider verlieren die Beiden jetzt ihr Zuhause, weil der Vermieter die Katzenhaltung unterbindet und die Besitzerin ihre Wohnung verliert, wenn sie die beiden Süßen nicht abgibt. So bat die Dame uns verzweifelt und schweren Herzens um Hilfe und Unterstützung bei der Vermittlung.

Matheo und Mirko sind zwei ganz liebe und zutrauliche Kater, die sofort auf Menschen zugehen und sich gerne bespielen und streicheln lassen.

Sie sind auch für Katzenanfänger eine Bereicherung und werden ihren zukünftigen Besitzern sehr viel Freude machen.

Wir wünschen uns für sie ein Zuhause, indem sie viel Bewegungsfreiheit und Spielmöglichkeiten haben, damit sie sich altersgemäß austoben und das Leben genießen können. Schön wäre (späterer) Freigang , zumindest aber ein gesicherter Balkon oder Terrasse.

Matheo und Mirko sind kastriert und bei ihrer Vermittlung geimpft und gechipt.

 

Sollten Sie sich für diese liebenswerten Brüder interessieren, melden Sie sich gerne bei:

Samantha King, Handy: 0174-2188899 (auch gern WhatsApp, bei Nichterreichbarkeit meldet sie sich zurück)


Mimi und Josy

Das hübsche Duo: Mutter Mimi und Tochter Josy (Glückskatze) suchen ein gemeinsames Zuhause.

 

Mimi ist 2019 geboren, Josy im September 2020.

 

Beide konnten nicht mehr bei ihrem Erstbesitzer bleiben und wurden der Katzenhilfe zur Weitervermittlung übergeben.

 

Mimi und Josy sind ganz "normale" junge Katzen: Spielen, Fliegenfangen und Schmusen - das ist ihre Hauptbeschäftigung. Was das Schmusen angeht, dafür müssen sie erst ein bisschen "warm werden". Die Beiden sind sehr menschenfreundlich, lassen sich gern auf den Arm nehmen von ihren vertrauten Personen.

 

Bis jetzt kennen sie nur die Wohnungshaltung - aber wie die allermeisten Katzen würden sie sich sicherlich über Spaziergänge in katzensicherer Umgebung freuen.

 

Interessierte Katzenfreunde melden sich unter: 05971-71747.


Söckchen

...entgegen der ersten Vermutung ist Söckchen kein Kater, sondern eine etwa mindestens 8 jährige, sehr hübsche Katzendame, die vor ca. 5 Jahren von ihren Besitzern in Burgsteinfurt in der Nähe eines Friedhofs zurück gelassen wurde.

 

Glücklicherweise versorgte eine nette Dame die ganzen Jahre über Söckchen regelmäßig mit Futter, so dass sie wenigstens nicht hungern musste - in ihre Wohnung konnte sie jedoch nicht, da die Katzenfreundin selbst zwei Katzen hatte, die keinen Wert auf weitere Gesellschaft legten.

 

Somit wandte sie sich an die Katzenhilfe, da sich die Nutzung des Mietshauses ändern sollte und der Vermieter die Fütterung der Katze dort nicht mehr duldete.

 

Mit viel Geduld und Zeit gelang es die eigentlich recht zutrauliche, aber überaus schlaue Mieze einzufangen und auf einer unserer Pflegestellen unterzubringen.

 

Dort entpuppte sich Söckchen als ganz reizende Katze, die es altersbedingt gerne etwas ruhiger hat und sich verzieht, wenn es die anderen Katzen dort zu doll treiben.

 

Hochheben und auf den Schoß kommen sind noch nicht ihr Ding, aber schmusen findet sie richtig toll.

 

Darüber hinaus liebt sie Fisch und den Ausblick nach draußen, denn Freigang ist Bedingung für diese ansonsten unkomplizierte Katze.

 

Kätzische Gesellschaft benötigt sie nicht unbedingt, wäre aber sicher kompatibel mit einer ebenfalls älteren Katze oder Kater.

 

Sollten Sie ebenso begeistert wie wir von dieser lieben und charmanten "älteren Dame" sein, melden Sie sich gerne und lernen Sie Söckchen persönlich kennen.

 

Söckchen ist kastriert und geimpft.

 

Nähere Informationen bei: Gabi Hartung-Elling, Tel. Mobil 0160-5626147


Miss Daisy

Miss Daisy wurde als Streunerin in einem Industriegebiet mit ihren Kitten eingefangen.

 

Auf der Pflegestelle entpuppte sich die vermeintliche wilde Katze als riesengroße Schmusebacke und nahm noch ein weiteres Findelkitten zu ihren 6 eigenen als ihres mit an. Sie ist ein unkomlizierter, ganz lieber Schatz und liebt es, sich unter dem Bauch kraulen zu lassen.

Zur Zeit mag sie keine anderen erwachsenen Katzen und ist auch fremden Menschen gegenüber im ersten Moment skeptisch, das gibt sich aber schnell. Auch kommt sie gut damit zurecht, dass sie momentan umständehalber eingesperrt ist.

 

Wie sie sich in einer anderen Umgebung ohne ihre Kitten enwickeln wird und ob sie später Freigang möchte, ist noch ungewiss.

 

Unserer Meinung und Erfahrung nach ist aber davon auszugehen, dass sie sich von ihrem lieben Wesen her nicht verändern wird. Sie ist eine ziemlich große Katze mit seidenweichem Fell und einem großen Herzen und dankbar über jede Zuwendung.

 

Vermutlich wird sie auch andere Katzen mögen, vielleicht kann sie aber auch um sicher zu gehen mit einem ihrer Babys zusammen in ein neues zu Hause ziehen? Diese sind noch nicht ganz zahm. Sie sind aber freundlich, neugierig und verspielt. Sie lassen sich noch nicht so gerne anfassen, haben aber alle das Potential dazu, ebenso große Schmuser zu werden wie ihre Mutter.

 

Nur können wir das leider nicht versprechen und es braucht einiges an Katzenerfahrung, Verständnis, Ruhe und Zeit.

 

Miss Daisy ist kastriert, entwurmt, hat keine Flöhe, keine Zecken und keine Ohrmilben, ihre Kitten sind ebenfalls frei von Untermietern aber noch nicht kastriert.

 

Bei Interesse melden Sie sich bei: Ulrike Steimel, Tel.: 05973/909584


Kasimir

Kasimir, geb. ca. August 2020, tauchte an einer Schule in Hauenhorst auf, wo er hilfesuchend den Kindern nachlief.

Die Familie, die ihn sicherstellte, konnte ihn selbst nicht aufnehmen. So kam er in unsere Pflegestelle.

 

Er war von etlichen Zecken befallen und hatte großen Hunger. Nach der Kastration kann er sich nun erholen und freut sich über das reichliche Futterangebot.

 

Kasimir ist ein großer Schmuser. Er liebt es, auf dem Schoß zu liegen und gestreichelt zu werden. Ansonsten liegt er gern ganz oben im Kratzbaum.

 

Andere Katzen scheint er nicht zu mögen, da er sie nur anknurrt. So zumindest der aktuelle Stand.

 

Kasimir würde sich sicher über ein Zuhause freuen, wo mit ihm gespielt wird und er auch Freigang genießen kann.

 

Weitere Informationen und einen Besuchstermin gibt es bei Monika Harmes-Werning, Tel. 05971 8028739 oder 0160 90225515 (WhatsApp)


Misi

Misi ist ca. 10 Jahre alt und eine kleine kuschelige Katze.

 

Aktuell lebt sie auf einem Sportplatz aber für ihre weiteren Jahre wünscht sie sich einen ruhigen seniorengerechten Einzelplatz mit Freigang oder gesichertem Balkon.

 

Weitere Informationen und einen Kennenlerntermin gibt es über Ina Juckert 0173-7373070


Timmy und Xenia

Timmy (männlich, weiß-rot) und Xenia (weiblich, tricolor-getigert), geboren ca. 1.8.2019, kamen mit 3 Wochen in eine unserer Pflegestellen, wo sie aufgepäppelt und tierärztlich versorgt wurden bis zu ihrem Umzug im Januar 2020.

 

Im Mai 2021 dann die Nachricht, Timmy geht es sehr schlecht. In der Tierarztpraxis wurde ein Herzfehler festgestellt.

Da eine Betreuung auch tagsüber nicht gewährleistet werden konnte, wurden die Beiden schweren Herzens zurück gegeben.

Timmy geht es wieder prima, er ist medikamentös gut eingestellt und kann sein Katzenleben ganz normal genießen.

 

Xenia ist etwas scheuer, aber sehr verschmust. Läßt sich sogar manchmal den Bauch kraulen.

 

Timmy ist teils sehr ruhig, dann wieder ein Raufbold; insgesamt aber lieb und verschmust.

 

Beide mögen keine anderen Katzen, spielen umso lieber mit ihren Menschen.

 

Jetzt suchen wir für die beiden Fellnasen ein liebevolles Zuhause mit Freigang oder zumindest gesichertem Balkon und möglichst viel Zeit.

 

Weitere Informationen sowie einen Besuchstermin erhalten Sie durch die Pflegestelle, Monika Harmes-Werning, Tel. 05971 8028739 oder 0160 99225515 (WhatsApp).


Luna und Lizzy

Die hübsche Luna (rot-weiß) ist 2019 geboren und eine sehr quirlige und neugierige Jungkatze, die in ihrem vorherigen Leben noch nicht viel erlebt hat.

Sie verbrachte ihre erste Lebenszeit unkastriert in einer Dachgeschosswohnung ohne Blick nach draußen, was sie jetzt in der Pflegestelle ausgiebig nachholt. Sie genießt die vielen Möglichkeiten dort begeistert,aber auch ihr Drang nach Abenteuern außerhalb des Hauses ist unübersehbar.

Luna ist eine sehr liebe Katze, die aber auch nach Beschäftigung und Spiel sucht und ein kleines Hibbelchen ist. Wir vermuten, dass sie ruhiger wird, wenn sie entsprechend ihrer Neugier das Leben im Freigang genießen kann und sich austoben kann.

Sie ist verträglich mit anderen Katzen, was Lizzy bei ihrer Ankunft sehr zugute kam, denn Luna nahm sie gleich an die Pfote und zeigte ihr, was es alles zu sehen und zu erleben im vorübergehenden Zuhause gibt.

 

Lizzy (grau getigert-weiß) ist ca 1 Jahr alt und wurde mit ihrem Nachwuchs in einem Vorgarten gefunden, konnte dort aber nicht bleiben und so wurde sie mit ihren Kitten (getrennt) von unserem Verein aufgenommen.

Sie ist ein ruhiges, zierliches und liebes Katzenmädchen, das sich erst ein wenig zurück hält, aber dann sehr zugewandt und streichelbedürftig ist und sich eng an Luna angeschlossen hat.

 

Beide sind kastriert, geimpft und freuen sich auf ein gemeinsames Zuhause mit Freigang, den sie, nach einer angemessenen Eingewöhnungszeit, genießen wollen.

 

Sollten Sie Gefallen an den beiden Ladies finden, melden Sie sich gerne bei:

Gabi Hartung-Elling, Tel.: 0160-5626147


Mila

Update Mila:

Noch einmal müssen wir die Beschreibung von Mila`s Charakter korrigieren, denn auf der Pflegestelle zeigt sie nach und nach ihre "wahren" Seiten und die entsprechen einer echten Diva.

Mila schmust, wenn sie das möchte, ansonsten knurrt sie auch schon mal gerne, allerdings ohne tätlich zu werden. Sie verbringt viel Zeit im Freilauf, wo sie alles genau beobachtet und hin und wieder eine Runde spielt. Andere Katzen braucht sie definitiv nicht, obwohl sie zuvor mit einer anderen Katze zusammen gelebt hat.

Allerdings ist sie auch bestechlich- sie liebt Leberwursthäppchen über alles und wird dann doch deutlich zugänglicher.

Mila ist schon eine besondere Katze, die man einfach kennenlernen sollte, um ihren besonderen Charme schätzen zu können.

 

Wir wünschen uns für sie Menschen, die keine großen Erwartungen an ihren Stubentiger haben was schmusen und ausgeprägte Geselligkeit angeht, sie in Ruhe ankommen lässt und sich auf weitere Überraschungen mit dieser Wundertüte einstellt- die aber allesamt positiv sein werden, davon sind wir überzeugt.

 

Sie sollte Einzelprinzessin mit späterem Freigang sein und bei katzenerfahrenen Menschen einziehen dürfen.

 

Sollten Sie Interesse an einem Kennenlernen haben, melden Sie sich gerne bei: Gabi Hartung-Elling, Tel.: 0160-5626147


Viktor

Die Kinderstube von Viktor wird unter einem Busch, in einem Holzstapel - irgendwo... gewesen sein... als er in einer Lebendfalle eingefangen wurde.

 

Sicher hatte dieser junge Kater noch nie Kontakt zu Menschen oder nur verknüpft mit massiv schlechten Erfahrungen...

Mit menschlicher Nähe kommt er immer noch nicht zurecht, dagegen fühlt er sich sehr unbefangen und wohl zusammen mit seinen Artgenossen in der Pflegestelle.

 

Viktor braucht noch viele positive Erfahrungen und Zeit damit er seine Scheu aufgibt und Vertrauen fassen kann.

 

Viktor wurde Mitte 2020 geboren, ist kastriert und gekennzeichnet.

 

Weitere Infos bei der Pflegestelle: Ulrike Steimel 05973-909584